Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-MI: Vier Schwerverletzte nach Verkehrsunfall auf B 239

Lübbecke (ots) - Am Donnerstagvormittag hat sich in Lübbecke ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

28.10.2014 – 12:25

Polizei Hamburg

POL-HH: 141028-1. Zwei Beteiligte bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Hamburg (ots)

Unfallzeit: 27.10.2014, 17:15 Uhr Unfallort: Hamburg-Farmsen, Berner Heerweg

Ein 22-jähriger Hamburger geriet mit seinem Pkw in den Gegenverkehr und stieß hier frontal mit dem Fahrzeug einer 21-jährigen Autofahrerin zusammen. Beide wurden schwer verletzt und mussten in ein Krankenhaus transportiert werden.

Der 22-Jährige befuhr mit seinem Opel Corsa den Berner Heerweg in Richtung Farmsener Landstraße. Nach Zeugenaussagen fuhr er mit überhöhter Geschwindigkeit und wechselte wiederholt den Fahrstreifen. Nachdem er mehrere Fahrzeuge überholt und in den linken Fahrstreifen zurückgewechselt hatte, verlor er offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet in den Gegenverkehr.

Hier stieß er frontal mit dem Ford Ka einer 21-jährigen Autofahrerin zusammen. Die Geschädigte wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von Feuerwehrbeamten befreit werden.

Beide Beteiligten kamen anschließend mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Führerschein des 22-Jährigen wurde beschlagnahmt. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Der Verkehrsunfalldienst Ost hat die Ermittlungen übernommen. Für die Unfallaufnahme musste der Berner Heerweg zwei Stunden für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg