Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

16.10.2014 – 13:11

Polizei Hamburg

POL-HH: 141016-4. Hamburger Wasserschutzpolizei ertappt mutmaßlichen Umweltsünder

Hamburg (ots)

Zeit: 15.10.2014, 15:30 Uhr Ort: Hamburger Hafen, Südwesthafen, Kamerunkai

Wasserschutzpolizeibeamte führten auf dem unter der Flagge Bahamas fahrenden Seeschiff "African Halcyon" (Länge 169,00 m, Breite 28,00 m, BRZ 20.236) eine Schiffskontrolle durch und stellten dabei mehrere Verstöße fest.

So bemerkten die Wasserschutzpolizisten auffällige Eintragungen im Öltagebuch, die zu dem Verdacht führten, dass der verantwortliche Leitende Ingenieur (57) der "African Halcyon" Bilgenwasser in der Elbe entsorgt haben könnte. Nach den Eintragungen im Öltagebuch dürften ca. 2.000 Liter Bilgenwasser bis in Höhe Brunsbüttel unerlaubt in die Elbe eingeleitet worden sein.

Die Staatsanwaltschaft Itzehoe ordnete gegen den 57-jährigen ukrainischen Ingenieur wegen des Verdachts einer Gewässerverunreinigung eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.053 Euro an.

Weitere Ermittlungen der Wasserschutzpolizei an Bord der "African Halcyon" erhärteten außerdem den Verdacht, dass ca. 53.000 Liter Waschwasser aus den Laderäumen des Seeschiffes illegal in die Nordsee entsorgt wurden.

Gegen den 58-jährigen indischen Kapitän sowie dessen 37-jährigen Nautischen Offizier wurden deshalb nach dem Internationalen Übereinkommen zur Verhütung der Meeresverschmutzung durch Schiffe Sicherheitsleistungen von insgesamt 1.056 Euro angeordnet.

Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizei dauern an.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell