Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

10.09.2014 – 12:43

Polizei Hamburg

POL-HH: 140910-4. Zwei mutmaßliche Drogenhändler dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots)

Tatzeit: 09.09.2014, 15:50 Uhr und 20:20 Uhr Tatort: Hamburg-St.Pauli, Reeperbahn und Gerhardstraße

Zivilfahnder der Davidwache haben gestern zwei 23 und 25 Jahre alte Männer wegen des Verdachts des Drogenhandels vorläufig festgenommen. Das Landeskriminalamt (LKA 68) führt die Ermittlungen.

Die Fahnder beobachteten zunächst am Nachmittag einen bereits polizeibekannten Tatverdächtigen aus Guinea-Bissau, der die Reeperbahn Richtung Balduintreppe ging. Als der 23-Jährige die Fahnder erkannte, versuchte er, sie abzuschütteln. Daraufhin hielten die Polizeibeamten ihn an. Bei der anschließenden Überprüfung fanden die Fahnder bei dem 23-Jährigen insgesamt 26 Kügelchen Kokain (knapp 20 Gramm) und stellten es sicher. Der Tatverdächtige wurde dem PK 15 zugeführt. Beamte des LKA 68 führten den Beschuldigten, der die Aussage verweigerte, einem Haftrichter zu.

Am Abend beobachteten die Fahnder einen 25-jährigen Tatverdächtigen an der Balduintreppe bei einem typischen Rauschgiftgeschäft. Als in diesem Moment uniformierte Polizisten am Tatort erschienen, flüchtete der Mann. Den Fahndern gelang es, den Tatverdächtigen an der Gerhardstraße einzuholen und vorläufig festzunehmen. Dabei leistete der 25-Jährige heftigen Widerstand, verletzte die Beamten jedoch nicht. Eine Überprüfung ergab, dass sich der aus Gambia stammende Beschuldigte außerdem widerrechtlich im Bundesgebiet aufhält. Er wurde dem Untersuchungsgefängnis zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell