Das könnte Sie auch interessieren:

LPI-EF: Wer kennt diesen Mann?

Erfurt (ots) - Nach einem sexuellen Übergriff an einer 24-Jährigen fahndet die Erfurter Kriminalpolizei nach ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

28.08.2014 – 15:15

Polizei Hamburg

POL-HH: 140828-5. Schwerer Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen

Hamburg (ots)

Unfallzeit: 27.08.2014, 21:30 Uhr Unfallort: Hamburg-Billstedt, Moorfleeter Straße/Billstedter Hauptstraße

Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Taxi und einem Chrysler Voyager wurden drei Personen teilweise schwer verletzt. Der Verkehrsunfalldienst führt die Ermittlungen.

Am gestrigen Abend kam es im Kreuzungsbereich der Moorfleeter Straße und der Billstedter Hauptstraße zu einem Zusammenstoß, nachdem der 49-jährige griechische Fahrer des Taxi offensichtlich das Rotlicht der Ampel missachtet und mit einem kreuzenden Chrysler zusammenstieß.

Der Voyager überschlug sich mehrmals und blieb auf dem Dach liegen. Der Taxifahrer und die Beifahrerin des Chrysler (40) wurden leicht verletzt. Der 39-jährige Fahrer des Voyager erlitt schwere Kopfverletzungen, schwebt aber nicht in Lebensgefahr. Er wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Im Voyager saß ein vierjähriges Mädchen und blieb unverletzt. Es war in einem Kindersitz gesichert. Der Verkehrsunfalldienst Süd hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

vdA.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Tanja von der Ahé
Telefon: 040/4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung