Polizei Hamburg

POL-HH: 140828-4. Festnahmen nach versuchtem Einbruch - Zwei Beschuldigte dem Amtsgericht zugeführt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 27.08.2014, 13:30 Uhr Tatort: Hmb.-Eidelstedt, Lohwurt

Zwei Männer (26 und 41 Jahre alt) sind unmittelbar nach einem versuchten Einbruch von Polizeibeamten vorläufig festgenommen worden. Sie werden der Untersuchungshaftanstalt zugeführt.

Die 35-Jährige Bewohnerin des Hauses wurde auf die Täter aufmerksam, als sie plötzlich vor ihrem Küchenfenster auftauchten. Während sie die Polizei anrief machte sie Fotos von den Männern, die kurz darauf flüchteten. Mit den übermittelten Fotos fahndeten Streifenwagen und Zivilfahnder nach den Tatverdächtigen und konnten sie in unmittelbarer Nähe des Einsatzortes vorläufig festnehmen. Auf dem Fluchtweg fanden die Polizisten eine Tasche, in der sich ein Brecheisen und Handschuhe befanden. Bei der Durchsuchung des 41-Jährigen wurde ein Klappmesser sowie ein Schraubendreher gefunden und sichergestellt.

Die weiteren Ermittlungen übernahmen Beamte der örtlichen Kripo. Die Ermittlungen ergaben, dass der 26-Jährige bereits am Vortag von Zeugen dabei beobachtet worden war, wie er versucht hatte, in das Haus in der Straße Lohwurt zu gelangen. Bei der Tatortarbeit waren 21 Hebelansätze gesichert worden. Nach dieser Tat konnte der Beschuldigte flüchten.

Die Beschuldigten räumten die Taten ein. Ob sie für weitere Einbruchdiebstähle infrage kommen ist Gegenstand der Ermittlungen.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: