Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

25.08.2014 – 11:17

Polizei Hamburg

POL-HH: 140825-1. Betrüger festgenommen und zugeführt

Hamburg (ots)

Tatzeit: 24.08.2014, 09:45 Uhr Tatort: Hamburg-Horn, BAB A 24, Horner Kreisel

Beamte des Polizeikommissariates 42 (PK 42) haben drei Rumänen wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Betruges vorläufig festgenommen. Kriminalbeamte des Dauerdienstes (LKA 26) führten die Tatverdächtigen einem Haftrichter zu.

Die drei 17, 18 und 22 Jahre alten Rumänen standen mit ihrem Mercedes-Benz auf dem Standstreifen der Autobahn A 24. Der 22-Jährige versuchte, vorbeifahrende Fahrzeuge zu stoppen. Als ein 23-Jähriger anhielt, bat der Rumäne um Geld, da er vorgab, nicht tanken zu können. Er bot dem stoppenden Autofahrer Goldschmuck an und wollte am nächsten Tag das Geld zurückzahlen. Der 23-Jährige bemerkte, dass es sich um wertlose Goldimitate handelte und fuhr weiter. Anschließend informierte er die Polizei.

Die Beamten des PK 42 trafen die drei Rumänen noch auf der Autobahn an. Die Polizisten stellten diversen goldfarbenen, offensichtlich geringwertigen Schmuck sicher. Die drei Rumänen wurden vorläufig festgenommen, der Mercedes-Benz sichergestellt.

Während der Ermittlungen am Polizeikommissariat meldete sich bei den Beamten noch eine 35-jährige Autofahrerin, die von den Rumänen gestoppt worden war. Ihr war ebenfalls der vermutlich wertlose Schmuck als Sicherheit für geliehenes Geld zum Tanken angeboten worden.

Die Tatverdächtigen waren bereits alle mehrfach mit gleich gelagerten Fällen polizeilich in Erscheinung getreten. Sie wurden einem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen dauern an.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell