Polizei Hamburg

POL-HH: 140814-1. Festnahme nach versuchten Trickdiebstählen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 13.08.2014, 13:00 Uhr bis 14:30 Uhr Tatort: Hmb.-Eimsbüttel, Faberstraße

Ein 47-Jähriger konnte von Zivilfahndern wegen Verdacht des versuchten Trickdiebstahls vorläufig festgenommen werden. Der Beschuldigte wurde mangels Haftgründen nach erkennungsdienstlicher Behandlung entlassen.

Eine 81-Jährige meldete sich telefonisch im Polizeikommissariat 23 und teilte mit, dass soeben ein angeblicher Mitarbeiter der Gaswerke bei ihr geklingelt habe. Das sei ihr verdächtig vorgekommen, zumal der Mann einen weiteren Besuch angekündigt habe.

Zivilfahnder wurden zu der angegebenen Adresse entsandt. Sie beobachteten, wie der Verdächtige versuchte, sich Einlass in die Wohnung einer 86-jährigen Nachbarin zu verschaffen. Dort wurde er jedoch nicht eingelassen. Der später festgestellte 47-Jährige entfernte sich nun unter der Observation der Zivilfahnder in einem Pkw in Richtung Innenstadt. Ein zwischenzeitlich zur Unterstützung eingesetzter Streifenwagen stoppte das Fahrzeug und der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen.

Ermittlungen ergaben, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Im Fahrzeug fanden die Beamten umfangreiches Beweismaterial wie Wechselkleidung, Schmuck und Einbruchwerkzeug. Die Gegenstände wurden sichergestellt. Die Ermittlungen führen Beamte des LKA 43.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: