Polizei Hamburg

POL-HH: 140722-3. Spielhalle überfallen - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 22.07.2014, 05:15 Uhr Tatort: Hamburg-Jenfeld, Kreuzburger Straße

Die Hamburger Polizei fahndet nach einem unbekannten Täter, der heute Morgen eine Spielhalle überfallen hat und mit 500 Euro Beute flüchtete. Die örtliche Kripo (LKA 151) hat die Ermittlungen übernommen.

Der Geschädigte (45) hatte zu Geschäftsschluss über den Notausgang den Müll entsorgt, als er plötzlich dem bewaffneten und maskierten Täter gegenüberstand. Der Unbekannte drängte ihn in die Spielhalle zurück und verlangte die Herausgabe von Bargeld. Der Angestellte musste die Kasse öffnen und dem Täter anschließend das Geld (500 Euro) aushändigen.

Der Täter flüchtete über den Notausgang und weiter über eine Böschung zur Jenfelder Allee. Hier wurde er von einem Motorradfahrer erwartet. Mit dem Krad flüchteten beide Personen in Richtung stadteinwärts.

Eine Sofortfahndung mit vier Funkstreifenwagen führte nicht zur Ergreifung des Täters. Er sprach während der Tatausführung Russisch und Deutsch. Er trug einen dunklen Kapuzenpullover und war mit einer Pistole bewaffnet. Weitere Angaben, auch zu dem Motorradfahrer und dessen Fahrzeug, konnte der Geschädigte nicht machen.

Hinweise bitte an das Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: