Polizei Hamburg

POL-HH: 140722-1. Versuchtes Tötungsdelikt in Hamburg-Bergedorf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 21.07.2014, 15:40 Uhr Tatort: Hamburg-Bergedorf, Reetwerder

Ein 41-jähriger Montenegriner steht im Verdacht, gestern Nachmittag seine ehemalige Lebensgefährtin (36) mit einem Messer angegriffen und verletzt zu haben. Die Mordkommission hat (LKA 41) die Ermittlungen übernommen.

Die Beteiligten leben voneinander getrennt. Als die 36-Jährige gestern Nachmittag mit ihren Kindern die Wohnung verließ, wurde sie unvermittelt von ihrem ehemaligen Lebensgefährten mit einem Küchenmesser angegriffen und dabei am Kopf, an der Hand und am Oberarm verletzt. Erst nachdem zwei ihrer Kinder (13, 19) eingriffen, ließ der Tatverdächtige von der Frau ab, die sich anschließend in ein Geschäft rettete. Sie kam in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nicht.

Das Kriseninterventionsteam des DRK übernahm die Betreuung der Kinder.

Inzwischen alarmierte Polizeibeamte nahmen den 41-Jährigen noch am Tatort vorläufig fest. Ermittler der Mordkommission vernahmen den Beschuldigten. Nach seiner erkennungsdienstlichen Behandlung wird er im Laufe des heutigen Tages einem Haftrichter vorgeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: