Polizei Hamburg

POL-HH: 140707-2. Mutmaßlicher Einbrecher dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 07.07.2014, 03:30 Uhr Tatort: Hamburg-Stellingen, Olloweg

Polizeibeamte haben einen 15-jährigen Hamburger und seine Begleiterin (16) wegen des Verdachts des Einbruchdiebstahls vorläufig festgenommen. Ein Tatverdächtiger konnte entkommen.

Eine Hausbesitzerin (40) wurde heute Morgen durch Geräusche aus ihrem Wohnzimmer geweckt. Als sie nachsah, traf sie auf zwei Einbrecher, die bei ihrem Anblick sofort aus der Terrassentür flüchteten. Zivilfahndern gelang es, im Rahmen der Fahndung einen der Eindringlinge sowie eine 16-Jährige vorläufig festzunehmen, die offenbar "Schmiere" gestanden hatte. An dem Wohnhaus war die Eingangstür mit einem Werkzeug geöffnet und im Wohnzimmer mehrere Schränke durchwühlt worden. Stehlgut konnte nicht mehr erlangt werden, da die Geschädigte auf die Tat aufmerksam geworden war.

Die örtlich zuständige Kripo, LKA 132, hat die Ermittlungen übernommen. Die 16-Jährige wurde nach ihrer erkennungsdienstlichen Behandlung entlassen. Der 15-jährige, kriminalpolizeilich bereits einschlägig in Erscheinung getretene Beschuldigte, wurde einem Haftrichter zugeführt.

Die Ermittlungen zu dem Flüchtigen dauern an.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: