Polizei Hamburg

POL-HH: 140706-1. Türsteher in Hmb.-St. Pauli durch Messerstiche verletzt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 05.07.2014, 13:49 Uhr Tatort: Hmb.-St. Pauli, Hamburger Berg

Zwischen einem unbekannten Täter und dem 38-jährigen Türsteher eines Lokals kam es zum Streit, in dessen Verlauf der 38-Jährige Schnittverletzungen erlitt. Der Täter konnte flüchten. Die Kripo in Hmb.-St. Pauli hat die Ermittlungen übernommen.

Der 38-Jährige stand vor dem Lokal, als sich der Streit zwischen ihm und einem als Südländer, bekleidet mit einem hellblauen T-Shirt, Jeans und blauem Basecap, entwickelte. Der Unbekannte griff den Türsteher mit einem Messer an und durchstach dessen linken Ellenbogen. Nachdem der Täter dem Opfer weitere Verletzungen an den Fingern der rechten Hand zugefügt hatte, flüchtete er in Richtung Silbersackstraße.

Die inzwischen alarmierten Rettungsgeräte versorgten den Verletzten, der den Transport in ein Krankenhaus ablehnte, vor Ort. Nähere Angaben zur Tat wollte er gegenüber den Polizeibeamten nicht machen. Am Einsatzort stellten die Beamten ein Messer, bei dem es sich vermutlich um das Tatwerkzeug handelt sowie ein blaues Basecap sicher.

Die Ermittlungen dauern an.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: