Polizei Hamburg

POL-HH: 140627-2. Mutmaßlicher Fahrraddieb dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 26.06.2014, 17:30 Uhr Tatort: Hamburg-Wilhelmsburg, Wilhelm-Strauß-Weg

Zivilfahnder des Polizeikommissariates 44 haben gestern Abend einen 43-jährigen Bulgaren wegen des Verdachts wiederholter Fahrraddiebstähle vorläufig festgenommen.

Die Fahnder beobachteten den 43-Jährigen, wie er mit einem Fahrrad in einem Haus am Vogelhüttendeich verschwand und anschließend ohne das Rad wieder vor die Tür trat. Danach beobachteten die Beamten den Tatverdächtigen dabei, wie er im Wilhelm-Strauß-Weg versuchte, mehrere Häuser zu betreten, was jedoch zunächst misslang. Nach wiederholten Versuchen wurde er schließlich in ein Haus eingelassen, das er wenig später mit einem Fahrrad verließ. Die Fahnder stoppten den Mann und stellten bei der anschließenden Überprüfung fest, dass der 43-Jährige das Rad gestohlen hatte. Es konnte dem rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben werden.

Der 43-Jährige wurde vorläufig festgenommen und dem PK 44 zugeführt. Die Überprüfung seines Aufenthaltsortes im Vogelhüttendeich führte zur Auffindung weiterer Fahrräder (drei Damen-City-Räder), Lautsprechern und einem Fernsehgerät. Die Gegenstände wurden sichergestellt. Die Zuordnung zu den Geschädigten dauert noch an.

Die weiteren Ermittlungen hat der Kriminaldauerdienst übernommen. Der Beschuldigte machte keine Aussage. Er wurde dem Haftrichter zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: