Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

19.06.2014 – 12:21

Polizei Hamburg

POL-HH: 140619-4. Festnahme und Zuführung nach Einbruch

Hamburg (ots)

Tatzeit:	18.06.2014, 05:25 Uhr
Tatort:	Hamburg-St.Georg, Böckmannstraße 

Die Polizei nahm einen Algerier im Alter von 16 Jahren vorläufig fest, nachdem dieser in eine Wohnung eingestiegen war. Ihm werden ein Wohnungseinbruch und ein besonders schwerer Fall des Diebstahl vorgeworfen.

Der Jugendliche gelangte über den Balkon und die offenstehende Tür in die Wohnung der 87-jährigen Geschädigten. Als die Frau ihn bemerkte, flüchtete der 16-Jährige. Die Polizei fahndete mit vier Streifenwagen und nahm den Tatverdächtigen aufgrund der guten Personenbeschreibung noch in Tatortnähe fest.

Zeitgleich meldete sich am Polizeikommissariat 11 ein Geschädigter, dessen LKW zuvor im Steindamm aufgebrochen worden war. Die entwendete Tasche des LKW-Fahrers ist in Tatortnähe aufgefunden worden. Die Personenbeschreibung dieses Täters ist mit der des Einbrechers identisch. Das für die Region Mitte zuständige Landeskriminalamt (LKA 114) übernahm die weitere Sachbearbeitung.

Die Beamten stellten bei dem 16-Jährigen Spuren sicher und führten den Jugendlichen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen einem Haftrichter vor.

Bl.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell