PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

09.06.2014 – 12:00

Polizei Hamburg

POL-HH: 140609-2. Zeugenaufruf nach tödlichem Verkehrsunfall

HamburgHamburg (ots)

Unfallzeit: 07.06.2014, 12:30 Uhr Unfallort: Hamburg-Neustadt, Esplanade/Neuer Jungfernstieg

Am Samstag kollidierte im Kreuzungsbereich Esplanade/Neuer Jungfernstieg ein Sattelzug mit einem Pkw Smart. Der Fahrer des Kleinwagens erlitt dabei tödliche, die Beifahrerin lebensgefährliche Verletzungen.

Der 54-jährige Lkw-Fahrer fuhr von der Lombardsbrücke kommend in Richtung Esplanade. Im Kreuzungsbereich Neuer Jungfernstieg kollidierte er mit einem aus Richtung Alsterglacis passierenden Pkw Smart.

Der Smart-Fahrer (34) wurde in seinem Pkw eingeklemmt. Ersthelfer befreiten ihn aus dem Fahrzeug. Dabei war er ohne Bewusstsein und musste noch am Unfallort reanimiert werden. Anschließend kam er in ein Krankenhaus, wo er seinen schweren Verletzungen wenig später erlag.

Seine Beifahrerin (31) erlitt ebenfalls lebensgefährliche Verletzungen und kam in ein Krankenhaus.

Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Die Ermittler des Verkehrsunfalldienstes haben die Ermittlungen übernommen und einen Sachverständigen hinzugezogen.

Der genaue Unfallhergang konnte bisher nicht ermittelt werden. Die Ermittler bitten deshalb dringend alle Zeugen, die Angaben zum Hergang der Kollision und insbesondere zu den jeweiligen Ampelstellungen machen können, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 4286- 52930 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg