Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

06.04.2014 – 14:59

Polizei Hamburg

POL-HH: 140406-4. Festnahme nach Schuss auf 19-Jährigen

Hamburg (ots)

Tatzeit: 06.04.204, 05:15 Uhr Tatort: Hamburg-Eimsbüttel, Heußweg/Osterstraße

Am frühen Sonntagmorgen ist ein 19-jähriger Mann durch einen Schuss in den Oberkörper verletzt worden. Die Mordkommission im Landeskriminalamt (LKA 41) hat die Ermittlungen übernommen.

Nach ersten Erkenntnissen der Mordermittler hielt sich der Heranwachsende in Begleitung mindestens eines weiteren Mannes vor einer Bankfiliale in der Osterstraße auf. Dabei soll sich der 19-Jährige über einen längeren Zeitraum lautstark mit seiner Begleitung unterhalten haben, als ein Schuss fiel. Der Heranwachsende wurde von einem Projektil im Halsbereich getroffen und von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht.

Die Mordkommission übernahm am Tatort die Ermittlungen. Nachdem die Beamten die Spuren gesichert hatten, erhielten unterstützende Beamte des Kriminaldauerdienstes im Rahmen der Anwohnerbefragung Hinweise auf einen 57-jährigen Mann. Die Kriminalbeamten trafen den Mann in seiner Wohnung an und nahmen ihn vorläufig fest. Die mutmaßliche Tatwaffe, ein Luftgewehr, wurde sichergestellt.

Der 57-Jährige räumte die Schussabgabe ein und wird nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen einem Haftrichter zugeführt.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg