Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

03.04.2014 – 09:28

Polizei Hamburg

POL-HH: 140403-1. Erfolgreiche Zivilfahnder - mutmaßlicher Taschendieb festgenommen

Hamburg (ots)

Tatzeit: 02.04.2014, 19:31 Uhr Tatort: Hamburger Innenstadt

Zivilfahnder des Polizeikommissariates 14 haben einen 44-jährigen Rumänen nach versuchten Taschendiebstählen vorläufig festgenommen. Der Kriminaldauerdienst (LKA 26) setzte die Ermittlungen fort.

Zivilfahnder haben den Mann über eine längere Zeit beobachtet, wie er sich in einem Kaufhaus in der Innenstadt nicht für die Waren, vielmehr jedoch für die dortigen Kunden interessierte. Mehrfach näherte er sich den Kunden, ließ dann jedoch wieder von ihnen ab. Schließlich tastete er in zwei Friseursalons und in verschiedenen Arztpraxen die Jacken und Taschen der Kunden beziehungsweise der Patienten ergebnislos ab. Als er sich erneut in einem Kaufhaus gezielt älteren Kunden näherte, nahmen ihn die Fahnder vorläufig fest.

Bei seiner Durchsuchung konnte kein Diebesgut aufgefunden werden. Gegenüber dem Kriminaldauerdienst räumte der Beschuldigte die versuchten Taschendiebstähle ein. Er gab an, dass er entweder in den Jacken keine Gegenstände gefühlt habe oder ihm die Örtlichkeiten wegen zu vieler Personen nicht gefallen haben.

Der Beschuldigte, der bereits wegen gleichartiger Delikte in Erscheinung getreten ist, wurde der Haftabteilung des Amtsgerichts zugeführt.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung