Polizei Hamburg

POL-HH: 140319-2. Taxifahrer in Hamburg-Neustadt überfallen - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 19.03.2014, 00:10 Uhr Tatort: Hamburg-Neustadt, Holstenglacis

In der vergangenen Nacht haben zwei bislang unbekannte Täter einen Taxifahrer (64) überfallen und ihn um 70 Euro beraubt. Das Raubdezernat im Landeskriminalamt führt die Ermittlungen.

Die Männer stiegen am Taxistand in der Stresemannstraße Höhe Neue Flora in das Taxi und gaben als Fahrziel den Parkplatz am Dammtorbahnhof an. In Höhe der Messehallen baten sie den Taxifahrer, kurz anzuhalten, was dieser auch tat. Plötzlich sprangen die Täter aus dem Fahrzeug, bedrohten den 64-Jährigen mit einer Schusswaffe und forderten die Herausgabe von Bargeld. Die Täter erbeuteten 70 Euro und flüchteten anschließend in Richtung Glacischaussee. Eine Sofortfahndung mit zehn Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Räuber.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

1.
-	vermutlich Osteuropäer
-	16 - 20 Jahre alt
-	160 - 165 cm groß und schlank
-	dunkel bekleidet 
2.
-	vermutlich Osteuropäer
-	18 - 20 Jahre alt
-	170 - 175 cm groß und schlank
-	dunkel gekleidet 

Hinweise nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter Tel. 4286-56789 entgegen.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: