Polizei Hamburg

POL-HH: 140318-4. Tatverdächtiger nach Geschäftseinbruch dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 17.03.2014, 23:50 Uhr Tatort: Hamburg-Altona-Altstadt, Neue Große Bergstraße

Beamte des Polizeikommissariates 21 haben gestern Abend einen 25-jährigen Deutschen wegen des Verdachts des Einbruchdiebstahls vorläufig festgenommen.

Ein Anwohner beobachtete den Tatverdächtigen, als dieser die Eingangstür eines Drogeriemarktes gewaltsam öffnete, und verständigte die Polizei.

Im Rahmen einer Sofortfahndung gelang es der Besatzung des Funkstreifenwagens Peter 21/3 den Tatverdächtigen noch in Tatortnähe anzutreffen und vorläufig festzunehmen. In der Nähe stellten die Polizisten außerdem zwei Tüten mit Körperpflegeprodukten sicher. In der Bekleidung des 25-Jährigen fanden die Beamten darüber hinaus diverse Geschenkgutscheine, SIM-Karten und Speicherkarten aus dem Drogeriemarkt. Der Tatverdächtige wurde dem PK 21 zugeführt.

Die weiteren Ermittlungen übernahm der Kriminaldauerdienst. Da der Beschuldigte offenbar unter dem Einfluss berauschender Mittel stand, konnte er zunächst nicht vernommen werden. Er wurde erkennungsdienstlich behandelt und anschließend einem Haftrichter vorgeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: