Polizei Hamburg

POL-HH: 140316-5. Zwei Festnahmen nach Einbruch in Apotheke

Hamburg (ots) - Tatzeit: 15.03.2014, 02:20 Uhr Tatort: Hamburg-Wilhelmsburg, Wilhelm-Strauß-Weg

Beamte des Polizeikommissariates 44 haben gestern zwei 25 und 29 Jahre alte Männer wegen des Verdachts des Einbruchdiebstahls vorläufig festgenommen. Zwei mutmaßliche Komplizen konnten unerkannt flüchten.

Ein Zeuge beobachtete, wie sich vier Männer an der Eingangstür einer Apotheke zu schaffen machten und sie schließlich mit einem Kuhfuß aufhebelten. Er alarmierte die Polizei.

Als die Beamten am Tatort eintrafen, flüchteten die vier Täter in unterschiedliche Richtungen. Zwei von ihnen konnten nach kurzer Verfolgung eingeholt und vorläufig festgenommen werden. Bei dem 29-jährigen Tatverdächtigen stellten die Polizisten ein Einhandmesser sicher. Ferner hatte er einen Fahrzeugschlüssel für einen Pkw VW bei sich. Dieses Fahrzeug konnte in Tatortnähe ausfindig gemacht und durchsucht werden. Dabei stellten die Beamten einen Kuhfuß, eine Tasche mit mehreren neuwertigen Mobiltelefonen sowie 1.250 Euro sicher. Diese Gegenstände konnten noch nicht zugeordnet werden. Ob die Täter aus der Apotheke bereits Stehlgut erlangten, ist noch nicht bekannt.

Die Beschuldigten wurden erkennungsdienstlich behandelt und anschließend mangels Haftgründen entlassen. Nach den mutmaßlichen Mittätern wird noch gefahndet.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: