Polizei Hamburg

POL-HH: 140309-3. Tödliche Auseinandersetzung in Hamburg-Bergedorf - Polizei fahndet nach 25-jährigem Mann

Hamburg (ots) - Tatzeit: 08.03.2014, 00:50 Uhr Tatort: Hamburg-Bergedorf, Holtenklinker Staße

Ein 18-jähriger Deutscher ist in der Samstagnacht im Zuge einer Auseinandersetzung durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden. Kurz darauf verstarb er im Krankenhaus. Die Mordkommission des Landeskriminalamtes und die Staatsanwaltschaft Hamburg führen die Ermittlungen.

Der 18-Jährige stand mit Freunden an der Bushaltestelle Pollhofsbrücke. Dort gerieten sie mit zwei Pärchen aus einem nichtigen Anlass in einen Streit. Nach einer kurzen körperlichen Auseinandersetzung gingen die beiden Pärchen in ihre jeweiligen Wohnungen in der Holtenklinker Straße. Kurz darauf öffnete der spätere Täter ein Fenster aus der Erdgeschosswohnung und provozierte erneut die an der Bushaltestelle stehende Gruppe. Der 18-Jährige ging auf den Provokateur zu und forderte ihn auf, herauszukommen und die Sache "wie ein Mann zu regeln". Dieser erschien daraufhin auf der Straße, griff den 18-Jährigen unvermittelt an und stach mit einem Messer auf seinen Kontrahenten ein. Ein Freund des 18-Jährigen wollte helfen und erlitt dabei eine oberflächliche Stichverletzung. Der Täter verschwand anschließend wieder in dem Mehrfamilienhaus. Die beiden Verletzten wurden nach der notärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 18-Jährige erlag noch in der Nacht seinen schweren Verletzungen.

Angehörige des Verstorbenen werden vom Kriseninterventionsteam des Deutschen Roten Kreuzes betreut.

Weder Täter noch dessen Freundin konnten in der Wohnung angetroffen werden.

Die Mordkommission konnte inzwischen einen 25-jährigen Deutschen als dringend Tatverdächtigen ermitteln.

Die Fahndungsmaßnahmen nach dem 25-Jährigen laufen.

Die Ermittlungen der Mordkommission dauern an.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: