FW-MH: Zimmerbrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Am 6. Februar um 22:43 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ...

Polizei Hamburg

POL-HH: 140307-2. Raub auf Geldinstitut - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 07.03.2014, 10:15 Uhr Tatort: Hamburg-Schnelsen, Wählingsallee

Die Hamburger Polizei fahndet nach einem unbekannten Täter, der heute Morgen eine Bankfiliale überfallen hat und mit ca. 1.300 Euro Beute auf der Flucht ist. Das Raubdezernat im Landeskriminalamt, LKA 43, hat die Ermittlungen übernommen.

Der maskierte und mit einem Revolver bewaffnete Täter betrat die Bankfiliale und begab sich direkt zu einer der Kassenboxen. Er bedrohte den Kassierer (58) mit der Waffe und nötigte ihn so zur Öffnung der Box. Der Täter betrat diese und raubte die ausliegenden Geldscheine, die er in einen mitgeführten, hellen Leinenbeutel mit Aufschrift steckte. Anschließend flüchtete er zu Fuß zunächst Richtung Westen und anschließend südwärts Richtung Heidlohstraße.

Eine Sofortfahndung mit diversen Funkstreifenwagen und dem Polizeihubschrauber "Libelle" führten nicht zur Festnahme des Täters. Er wird wie folgt beschrieben:

   -	30 bis 35 Jahre alt -	170 bis 180 cm groß, normale Statur -	
sprach akzentfreies Deutsch -	trug eine dunkle, hüftlange Jacke mit 
aufgesetzten Taschen, eine dunkle Jeans, helle Sportschuhe mit 
dunklen Applikationen und dunkle Latexhandschuhe -	maskiert mit 
dunkler Strickmütze mit Schirm mit eingeschnittenen Augenlöchern - 
bewaffnet mit schwarzem Revolver 

Hinweise zu der beschriebenen Person nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen. Insbesondere wird der Zeuge, der von dem Täter beim Betreten der Bank umgerempelt wurde, gebeten, sich zu melden.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: