Polizei Hamburg

POL-HH: 140306-2. Tatverdächtiger nach versuchtem Einbruchdiebstahl dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 05.03.2014, 20:10 Uhr Tatort: Hamburg-Harvestehude, Isestraße

Beamte des Polizeikommissariates 23 haben einen 25-jährigen Polen wegen des Verdachts des versuchten Einbruchdiebstahls vorläufig festgenommen.

Eine Zeugin bemerkte, wie der Tatverdächtige offensichtlich gewaltsam eine Balkontür öffnete und anschließend in die angrenzende Wohnung einstieg. Nach kurzer Zeit verließ der Mann die Wohnung wieder und verschwand über die Nachbargärten. Die Zeugin alarmierte die Polizei.

Im Rahmen einer Sofortfahndung mit vier Funkstreifenwagen konnte der Tatverdächtige angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Der 25-Jährige wurde dem PK 23 zugeführt. Er hatte diverse Tiefkühllebensmittel bei sich, die, wie sich herausstellte, aus einem Ladendiebstahl in der Hegestraße stammten.

Die weiteren Ermittlungen übernahm der Kriminaldauerdienst. Der Beschuldigte machte zu den Tatvorwürfen keine Aussage. Er wurde erkennungsdienstlich behandelt und anschließend einem Haftrichter zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: