Polizei Hamburg

POL-HH: 140212-1. Tötungsdelikt in Hamburg-Eppendorf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 12.02.2014, 07:40 Uhr Tatort: Hamburg-Eppendorf, Erikastraße

Bei einem Streit ist ein 71-jähriger Mann tödlich verletzt worden. Der mutmaßliche Täter (64) wurde von Polizeibeamten vorläufig festgenommen.

Eine Mieterin eines Mehrfamilienhauses in der Erikastraße alarmierte die Polizei, nachdem sie auf eine lautstarke Auseinandersetzung der beiden Männer im Treppenhaus aufmerksam geworden war. Polizeibeamte fanden im Hausflur einen 71-jährigen Mieter des Hauses, der Verletzungen am Kopf und Körper hatte. Rettungskräfte stellten den Tod des Mannes fest. Ein 64-Jähriger wurde noch am Tatort vorläufig festgenommen.

Die Mordkommission im Landeskriminalamt hat gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Hamburg die Ermittlungen am Tatort übernommen.

Nach ersten Erkenntnissen eskalierte ein Streit zwischen den beiden Männern, in dessen Verlauf der 64-Jährige mit der mutmaßlichen Tatwaffe, einem Hammer, auf den 71-Jährigen einschlug. Das Opfer verstarb noch am Tatort. Die Hintergründe der Tat sind bislang noch nicht bekannt.

Der Tatverdächtige wird nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen einem Haftrichter zugeführt. Die Ermittlungen dauern an.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: