Polizei Hamburg

POL-HH: 140210-1. Eine Festnahme nach Raub auf Spielhalle

Hamburg (ots) - Tatzeit: 09.02.1014, 04:30 Uhr Tatort: Hamburg-Winterhude, Dorotheenstraße

Beamte des Polizeikommissariates 33 haben mit Unterstützung eines Zeugen einen 31-jährigen Brasilianer vorläufig festnehmen können, der im Verdacht steht, mit einem bislang unbekannten Komplizen eine Spielhalle überfallen zu haben.

Die beiden Täter betätigten die Klingel der Spielhalle. Als die Angestellte (54) daraufhin die Tür einen kleinen Spalt öffnete, drängten die Männer in das Geschäftsinnere, wobei sie die 54-Jährige zu Boden stießen. Anschließend wurde die Geschädigte hinter den Tresen gestoßen und unter Vorhalt eines Schraubendrehers zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Die 54-Jährige öffnete daraufhin die Kasse und einer der Täter ergriff mehrere Geldscheine. Die Angestellte wurde in einen Toilettenraum bugsiert. Als der Spielhalleninhaber (41) wenig später am Tatort eintraf, konnte er einen der Täter noch an der Spielhalle festnehmen und bis zum Eintreffen der Polizeibeamten festhalten. Der Tatverdächtige, ein 31-jähriger Brasilianer, wurde dem PK 33 zugeführt.

Der mutmaßliche Komplize konnte unerkannt entkommen. Er ist Mitte 30 Jahre alt, hat eine schlanke Figur und sprach mit osteuropäischem Akzent. Er trug eine schwarze Mütze, einen grauen Wollmantel und war mit einem Schraubendreher bewaffnet.

Die weiteren Ermittlungen hat das Raubdezernat, LKA 43, übernommen. Der Beschuldigte machte zum Tatvorwurf keine Angaben. Er wurde erkennungsdienstlich behandelt und einem Haftrichter zugeführt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: