Polizei Hamburg

POL-HH: 140202-2. Festnahme nach Einschluss im Supermarkt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 02.02.2014, 00:01 Uhr Tatort: Hamburg-Langenhorn, Krohnstieg

Beamte des Kriminaldauerdienstes (LKA 26) haben einen 25-jährigen Deutschen der Haftabteilung im Untersuchungsgefängnis zugeführt. Dem Beschuldigten wird der Versuch eines besonders schweren Falls des Diebstahls vorgeworfen.

Angestellte eines Supermarktes im Krohnstieg bemerkten kurz nach Verlassen des Geschäftes, dass ein Alarm ausgelöst wurde. Zunächst stellten die Mitarbeiter keine Ursache dafür fest. Als ein weiteres Mal der Alarm ausgelöst wurde, entdeckten die Angestellten den 25-Jährigen, der sich hinter der Fleischtheke versteckt hielt. Die Supermarktmitarbeiter hielten den Mann fest und übergaben ihn der alarmierten Polizei.

Beamte des Polizeikommissariates 34 nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest. Nach ersten Erkenntnissen der Beamten hatte sich der 25-Jährige im Supermarkt einschließen lassen.

Der Beschuldigte wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen einem Haftrichter zugeführt.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: