Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-PDNW: Tuning-Kontrollen - Beeindruckendes oder eher bedenkliches Ergebnis?!

Neustadt/Weinstraße (ots) - Polizistinnen und Polizisten aus dem Bereich der Polizeidirektion Neustadt, der ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Lichtbildern nach mutmaßlichem EC-Karten-Betrüger

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0319 Mit Lichtbildern fahndet die Polizei Dortmund nach einer Person, die im ...

12.01.2014 – 12:22

Polizei Hamburg

POL-HH: 140112-2. Polizeieinsatz anlässlich eines Hallenfußballturniers

Hamburg (ots)

Zeit: 11.01.2014, 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr Ort: Hmb.-Alsterdorf, Sporthalle Hamburg

Polizeibeamte unterstützten den Ordnungsdienst bei vereinzelten Auseinandersetzungen zwischen Anhängern der Fußballklubs SC Victoria und Altona 93. Dabei wurde ein Polizeibeamter verletzt und kann nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus seinen Dienst zunächst nicht weiter versehen.

Bereits bei der Anmarschphase vom U-Bahnhof Lattenkamp wurde aus einer Gruppe von etwa 15 bis 20 Personen heraus Pyrotechnik geworfen. Als Innensenator Michael Neumann das Turnier um 13:00 Uhr mit einer Rede eröffnete, kam es zu verbalen Störungen. Nach Beendigung der Rede beruhigte sich die Stimmung. Im Fanblock des SC Victoria kam es um 14:32 Uhr zu vereinzelten Auseinandersetzungen zwischen Victoria und Altona 93 Anhängern, sodass die Ordner der Veranstaltung einschreiten mussten. Daraufhin flüchteten einzelne Störer in den Hallenumlauf.

Nach jetzigem Stand der Ermittlungen kamen Polizeibeamte dieser Personengruppe auf der Treppe entgegen. Während sich die überwiegende Zahl der Gruppe passiv verhielt, versuchte eine männliche Person zwei Ordner wegzuschubsen, die versucht hatten, ihn festzuhalten. Bei der Unterstützung des Ordnungsdienstes kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung und einer versuchten Gefangenbefreiung. Ein Polizeibeamter setzte Pfefferspray ein. Bei der vorläufigen Festnahme des 23-Jährigen erlitt ein Polizeibeamter eine Fußverletzung, die im ambulant Krankenhaus behandelt wurde. Der Beschuldigte wurde dem Polizeikommissariat 33 zugeführt und nach erkennungsdienstlicher Behandlung entlassen.

Das Hallenturnier ging planmäßig und friedlich um 18:00 Uhr zu Ende.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung