Polizei Hamburg

POL-HH: 140107-2. Festnahme und Zuführung nach versuchtem Einbruchdiebstahl

Hamburg (ots) - Tatzeit: 06.01.2014, 18:15 Uhr Tatort: Hmb.-Hamm, Wendenstraße

Ein 31-jähriger Pole ist wegen Verdacht des Einbruchdiebstahls vorläufig festgenommen worden. Beamte des Kriminaldauerdienstes übernahmen die Ermittlungen und führten ihn dem Amtsgericht zu. Die Staatsanwaltschaft Hamburg prüft die Beantragung eines Haftbefehls.

Zeugen riefen die Polizei, nachdem sie aus einem Baucontainer Scheibenklirren hörten. Sie hatten zwei männliche Personen an dem Container gesehen und konnten die mutmaßlichen Täter beschreiben. An dem Container waren die Fenster eingeschlagen und die Rollläden hochgeschoben worden.

Im Rahmen der Fahndung traf eine Streifenwagenbesatzung den 31-Jährigen an, auf den die Personenbeschreibung passte. Außerdem hatte er eine frische Schnittverletzung an der rechten Hand, die von dem Einbruchversuch stammen dürfte.

Der Beschuldigte stand unter Einfluss alkoholischer Getränke.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: