Polizei Hamburg

POL-HH: 131226-4. Tötungsdelikt in Hamburg-Neustadt - Tatverdächtige festgenommen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 25.12.2013, 14:40 Uhr Tatort: Hamburg-Neustadt, Stadthausbrücke Höhe Nr. 5

Ein 23-jähriger Mann ist vermutlich von seiner ehemaligen Lebensgefährtin (31 Jahre) durch einen Messerstich tödlich verletzt worden. Die Mordkommission im Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

Zeugen wurden auf den 23-Jährigen aufmerksam, der verletzt auf dem Gehweg der Stadthausbrücke lag. Darüber hinaus beobachteten sie eine Frau, die sich schnellen Schrittes in Richtung Rödingsmarkt entfernte. Hierbei warf sie einen Gegenstand in den Bleichenfleet.

Der 23-Jährige wurde nach Erstversorgung durch einen Notarzt in ein Krankenhaus gebracht, wo er aufgrund der Schwere seiner Verletzung verstarb. Er erlitt einen Herzstich.

Taucher der Polizei Hamburg durchsuchten den Bleichenfleet und konnten das vermeintliche Tatmesser finden und sicherstellen.

Die 31-jährige vermutliche Täterin hat sich gestern Abend im Klinikum Nord Ochsenzoll gemeldet, um sich dort in ärztliche Behandlung zu begeben. Sie wurde von Polizeibeamten vorläufig festgenommen.

Nach ersten Ermittlungen der Mordkommission handelt es sich bei dem Opfer und der Täterin um ehemalige Lebensgefährten. Ob es am gestrigen Tag zu einem Streit kam oder vor welchem Hintergrund das Treffen in der Stadthausbrücke stattgefunden hat, ist zur Zeit noch Gegenstand der Ermittlungen.

Die Mordkommission bittet daher Zeugen, die gestern Mittag im Bereich der Stadthausbrücke Nr. 5 etwas beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 4286-56789 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Die Beschuldigte macht zur Zeit von ihrem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. Sie wurde heute Morgen einem Haftrichter vorgeführt.

Lg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Sandra Levgrün
Telefon: 040 4286 56213
Fax: 040 4286 56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: