Polizei Hamburg

POL-HH: 131222-2. Taxifahrer ausgeraubt - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 22.12.2013, 03:15 Uhr Tatort: Hamburg-Marienthal, Kurvenstraße

Die Hamburger Polizei fahndet nach zwei unbekannten Tätern, die in der vergangenen Nacht einen Taxifahrer überfallen und ausgeraubt haben. Das Raubdezernat hat die Ermittlungen übernommen.

Der Geschädigte (44) nahm einen der Täter als Fahrgast an der Reeperbahn im Bereich Hans-Albers-Platz auf. Am Fahrtziel in der Kurvenstraße (Hmb.-Marienthal) angekommen, äußerte der Fahrgast, kein Geld dabei zu haben. Er hinterließ als Pfand sein iPhone im Taxi und gab an, Geld zu holen.

Etwa drei Minuten später wurden zeitgleich Fahrer- und Beifahrertür der Taxe aufgerissen. Der Taxifahrer erkannte den ehemaligen Fahrgast sowie eine weitere männliche Person, die ihn mit einem Messer bedrohte und Geld forderte. Der 44-Jährige händigte daraufhin sein Portemonnaie mit rund 300 Euro aus. Anschließend musste er den Tätern seinen Fahrzeugschlüssel übergeben, bevor diese schließlich in Richtung Ziethenstraße/Robert-Schuman-Brücke flüchteten.

Eine Sofortfahndung mit vier Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Täter. Sie werden wie folgt beschrieben:

1. Täter (Fahrgast) - vermutlich Südländer - 25 bis 30 Jahre alt - ca. 170 cm groß, schlanke Figur - dunkle Haare, kurzer Vollbart - dunkle Bekleidung

2. Täter - Südländer - 25 bis 30 Jahre alt - ca. 165 cm groß, kräftige Figur - silberfarbenes Messer

Hinweise zu den beschriebenen Tätern nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: