Polizei Hamburg

POL-HH: 131220-2. Zwei mutmaßliche Trickdiebe dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 19.12.2013, 18:58 Uhr Tatort: Hamburg-Harburg, Lüneburger Straße, Einkaufspassage

Ein Zivilfahnder des Polizeikommissariates 46 hat gestern Abend eine 38-jährige Jugoslawin und ihren 37-jährigen Landsmann wegen des Verdachts des gemeinschaftlichen Trickdiebstahls vorläufig festgenommen.

Der Fahnder hielt sich während seines Streifendienstes in einem Bekleidungsmarkt in den Harburger Arcaden auf. Er konnte beobachten, wie der Tatverdächtige auf eine Rentnerin zuging. Die 89-Jährige hatte zwei Taschen und ihren Gehstock in einen Einkaufswagen gelegt und widmete sich den Auslagen. Während der 37-Jährige sie in ein Gespräch verwickelte und ablenkte, näherte sich die mutmaßliche Komplizin, entwendete der Rentnerin ihre Handtasche und lief davon.

Der Fahnder nahm sofort die Verfolgung auf und konnte die 38-jährige stoppen und vorläufig festnehmen. Der Beamte forderte Verstärkung an und führte die Tatverdächtige in das Geschäft zurück, wo es ihm gelang, mithilfe von Security-Kräften auch den männlichen Tatverdächtigen festzunehmen.

Die Geschädigte erhielt ihre Tasche nebst Geldbörse zurück; die Tatverdächtigen wurden dem PK 46 zugeführt.

Der Kriminaldauerdienst setzte die Ermittlungen fort. Die bereits kriminalpolizeilich in Erscheinung getretenen Beschuldigten machten keine Aussagen. Sie wurden einem Haftrichter zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: