Polizei Hamburg

POL-HH: 131220-1. Festnahme nach "Enkeltrick"

Hamburg (ots) - Tatzeit: 19.12.2013, 16:00 Uhr Tatort: Hamburg-Barmbek-Nord, Lauensteinstraße

Fahnder des Fachkommissariates für Trickdiebstahl (ZD 63) haben einen 24-jährigen Deutschen wegen des Verdachts des Betruges vorläufig festgenommen.

Eine 78-jährige Hamburgerin erhielt einen Anruf ihrer angeblichen Nichte, die ihr eine finanzielle Notlage vorspielte. Die vermeintliche Nichte benötigte für ein Geschäft 15.000 Euro, die sie an einen Anwalt zahlen müsse. Während mehrerer Gespräche kamen der 78-Jährigen erhebliche Zweifel. Nachdem die Hamburgerin durch Rücksprache mit Familienangehörigen ihre Zweifel bestätigt fand, informierte sie die Polizei.

Zivilfahnder der ZD 63 konnten dann einen 24-jährigen Mann vorläufig festnehmen, der sich zu einer telefonisch vereinbarten Geldübergabe mit der 78-Jährigen verabredet hatte.

Kriminalbeamte der ZD 63 übernahmen die Ermittlungen. In seiner Vernehmung räumte der Beschuldigte neben der gestrigen Tat auch einen identisch begangenen "Enkeltrick" vom 16.12.2013 ein, bei dem er in Hamburg-Bahrenfeld 7.000 Euro von einer 75-Jährigen erbeutet hatte.

Der 24-Jährige wird von den Kriminalbeamten einem Haftrichter zugeführt. Die Ermittlungen, insbesondere zu Mittätern, dauern an.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: