Polizei Hamburg

POL-HH: 131213-4. Öffentlichkeitsfahndung wegen Vergewaltigung in Hamburg-St. Georg

Täter

Hamburg (ots) - Tatzeit: 11.10.2013, 19:20 Uhr - 19:40 Uhr Tatort: Hamburg-St. Georg, Steindamm

Die Polizei Hamburg fahndet mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach einem bislang unbekannten Täter, der verdächtigt wird, eine 30-jährige Frau vergewaltigt zu haben. Das Landeskriminalamt 42, Dezernat für Sexualdelikte, führt die Ermittlungen.

Die Geschädigte geht auf dem Steindamm der Prostitution nach. Sie vereinbarte mit dem späteren Täter sexuelle Handlungen gegen ein Entgelt. Gemeinsam suchten sie ein Hotelzimmer auf. Dort soll er sie gepackt und mit ihr unter Anwendung von Gewalt den ungeschützten Geschlechtsverkehr vollzogen haben. Das Opfer wehrte sich und schrie um Hilfe. Die Hauswirtschafterin und der Geschäftsführer eilten zu Hilfe und öffnete die Zimmertür. Daraufhin zog sich der Täter hastig an und flüchtete aus dem Hotel. Die Geschädigte wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert und gynäkologisch sowie rechtsmedizinisch untersucht.

Kriminalbeamte konnten Bilder aus einer Überwachungskamera sichern, auf denen der Täter zu erkennen ist.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

   -	30 bis 40 Jahre alt -	170 - 175 cm groß und schlank -	kurze, 
dunkelblonde Haare -	braune Augen 

Die Staatsanwaltschaft beantragte einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung, der vom Amtsgericht erlassen wurde.

Die Bilder sind dieser Meldung als Dateien angehängt.

Hinweise nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter Tel. 040/4286-56789 entgegen.

Die Ermittlungen dauern an.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: