Polizei Hamburg

POL-HH: 131204-3. Öffentlichkeitsfahndung nach Raub

polizei hamburg

Hamburg (ots) - Tatzeit: 31.08.2013, 05:53 Uhr Tatort: Hamburg-Billstedt, Möllner Landstraße

Die Polizei Hamburg fahndet mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach einem unbekannten Mann, der einen 18-Jährigen beraubt hat. Die Kripoabteilung am PK 42 führt die Ermittlungen.

Der 18-Jährige verließ die U-Bahn an der Haltestelle Merkenstraße in Hamburg-Billstedt. Ein unbekannter Mann forderte ihn auf, sein iPhone herauszugeben. Der 18-Jährige rannte zunächst weg, wurde von dem Unbekannten jedoch eingeholt und zu Boden gerissen. Anschließend schlug er seinem Opfer gegen den Kopf, nahm das Smartphone an sich und flüchtete vom Tatort in unbekannte Richtung. Der 18-Jährige erlitt eine Gehirnerschütterung sowie eine Prellung am Knie und musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden.

Der Tatverdächtige soll zur Tatzeit eine Art Bauarbeiterhose getragen haben, zwei Fotos des Mannes sind dieser Pressemeldung als Datei angehängt. Hinweise bitte an die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter Rufnummer 4286-56789.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: