Polizei Hamburg

POL-HH: 131112-2. Zwei Festnahmen nach Straßenraub

Hamburg (ots) - Tatzeit: 11.11.2013, 17:15 Uhr Tatort: Hamburg-Altstadt, Gerhart-Hauptmann-Platz

Beamte des Polizeikommissariates 14 haben gestern Abend zwei Letten (18, 20) wegen des Verdachts des gemeinschaftlichen Raubes vorläufig festgenommen.

Der Geschädigte (19) wurde am Hauptbahnhof von den beiden Tatverdächtigen in englischer Sprache gebeten, mitzukommen. Gemeinsam ging man zum Gerhart-Hauptmann-Platz. Hier nahm der 18-Jährige den Geschädigten plötzlich in den "Schwitzkasten" und schlug mehrfach mit der Faust auf ihn ein. Währenddessen durchsuchte sein 20-jähriger Mittäter den Geschädigten und raubte dessen Mobiltelefon.

Der Geschädigte konnte sich schließlich losreißen und weglaufen. Passanten, die auf die Tat aufmerksam geworden waren, alarmierten die Polizei und zeigten den Beamten die flüchtenden Männer. Diese konnten daraufhin am Georgsplatz/Glockengießerwall gestoppt und vorläufig festgenommen werden.

Das geraubte Mobiltelefon konnte sichergestellt und später an den Geschädigten zurückgegeben werden, der aufgrund diverser Gesichtsverletzungen zunächst in einem Krankenhaus behandelt werden musste.

Die weiteren Ermittlungen übernahm das Zentrale Ermittlungskommissariat Mitte, ZD 63. Die beiden 18 und 20 Jahre alten, aus Lettland stammenden, Beschuldigten wurden erkennungsdienstlich behandelt und anschließend einem Haftrichter zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: