Polizei Hamburg

POL-HH: 131111-1. Festnahme nach gefährlicher Körperverletzung in Hamburg-St. Georg

Hamburg (ots) - Tatzeit: 10.11.2013, 18:30 Uhr Tatort: Hamburg-St. Georg, Böckmannstraße

Beamte des Polizeikommissariates 11 haben einen 32-jährigen Türken vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, einen 21-jährigen Mann durch einen Messerstich schwer verletzt zu haben. Der Kriminaldauerdienst setzte die Ermittlungen fort.

Der 21-Jährige suchte den 32-Jährigen an seinem Arbeitsplatz in einem Döner-Imbiss auf. Wegen einer Geldforderung gerieten die beiden Männer in einen Streit. Es folgte eine körperliche Auseinandersetzung, in deren Verlauf der 32-Jährige nach einem Messer griff und in Richtung des Kopfes des Geschädigten stach. Durch eine Abwehrbewegung wurde der Geschädigte am linken Oberarm getroffen. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Dort wurde ein Durchstich des linken Oberarmes festgestellt. Der Tatverdächtige wurde mit einem Bruch des linken Jochbogens in einem Krankenhaus behandelt.

Der Kriminaldauerdienst führte den Beschuldigten nach der ärztlichen Behandlung der Haftabteilung des Amtsgerichts zu.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: