Polizei Hamburg

POL-HH: 131110-3. Bewaffneter Überfall auf eine Tankstelle in Hamburg-Bergedorf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 10.11.2013, 02:15 Uhr Tatort: Hamburg-Bergedorf, Ladenbeker Furtweg

Die Hamburger Polizei fahndet nach zwei Männern, die bei einem Überfall auf eine Tankstelle einen kleinen Geldbetrag erbeutet haben.

Die Räuber betraten bereits maskiert den Verkaufsraum der Tankstelle. Sie stellten sich vor und neben den 20-jährigen Angestellten und forderten mit den Worten "Mach die Kasse auf! Gib uns Geld!" die entsprechende Herausgabe. Hierbei bedrohten sie ihn mit einer Pistole. Der Angestellte kam dieser Aufforderung nach.

Einer der Täter steckte das Geld in einen mitgebrachten Rucksack. Anschließend flüchteten die Räuber durch ein Gebüsch, welches sich in unmittelbarer Nähe des Tankstellengeländes befindet, in Richtung der Pflegeeinrichtung Moosberg.

Eine Sofortfahndung mit mehreren Streifenwagen führte nicht zur Festnahme der Männer. Sie werden wie folgt beschrieben:

   -	175-180 cm groß und schlank -	18-22 Jahre alt -	Helle Hautfarbe,
sprachen deutsch ohne Akzent -	Bekleidungen: schwarze Jacken 
(Kapuzenjacke), schwarze Hosen (Jogginghose) und dunkle Sportschuhe 
(Skaterschuhe) -	Einer der Täter hatte einen dunkelblauen Rucksack 
dabei, der im unteren Bereich mit braunem Leder abgesetzt ist. -	 
Maskierung: schwarze Wollmützen mit selbstgefertigten Augenlöchern -	
Bewaffnung: schwarze Pistole mit schlankem Lauf 

Hinweise zu den Tätern nimmt jede Polizeidienststelle oder das Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 4286-56789 entgegen.

Lg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Sandra Levgrün
Telefon: 040 4286 56213
Fax: 040 4286 56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: