Polizei Hamburg

POL-HH: 131030-1. Versuchter Raubüberfall auf einen Juwelier in Hamburg-Hamm - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 29.10.2013, 15:45 Uhr Tatort: Hamburg-Hamm, Hammer Landstraße

Die Hamburger Polizei fahndet nach zwei bislang unbekannten Männern, die gestern Nachmittag versucht haben, einen Juwelier in Hamburg-Hamm zu überfallen. Das Raubdezernat im Landeskriminalamt, LKA 43, hat die Ermittlungen übernommen.

Die Täter betraten bereits vor ein paar Tagen das Geschäft des Juweliers. Sie interessierten sich für eine Uhr. Nach kurzer Zeit verließen sie das Geschäft wieder und kündigten an, in den nächsten Tagen wiederkommen zu wollen.

Gestern Nachmittag suchten die beiden Männer erneut die Räumlichkeiten des Juweliers auf, um sich noch einmal die Uhr zeigen zu lassen. Als der 55-jährige Inhaber des Geschäfts den Tresenbereich verließ, um die Uhr aus der Auslage zu holen, drehte einer der Männer ihm plötzlich das Handgelenk um und versuchte, seinen Arm festzuhalten.

Anschließend attackierten die Männer ihn vier Mal mit einem Elektroschockgerät, woraufhin der 55-Jährige gegen die Vitrine fiel, deren Glas daraufhin zersprang. Verletzt wurde der Inhaber dadurch nicht.

Eine Zeugin, die sich vor dem Geschäft aufhielt, wurde auf die Situation aufmerksam. Sie öffnete die Tür des Juweliers und drohte den Tätern, die Polizei zu verständigen.

Die Männer flüchteten daraufhin ohne Beute in unbekannte Richtung. Eine Sofortfahndung mit diversen Streifenwagen führte nicht zur Festnahme der Täter, die wie folgt beschrieben werden:

o	Zwischen 20 und 30 Jahre alt
o	Schlanke Figuren
o	Einer der Täter ist ca. 175-185 cm groß, der andere ist etwas 
größer, ca. 180-190 cm
o	Sehr gepflegte Erscheinungen, beide Typ "Schwiegersohn"
o	Schwarze Kleidung 

Hinweise zu den Tätern werden an die Verbindungsstelle des Landeskriminalamtes unter der Rufnummer 4286-56789 erbeten.

Lg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Sandra Levgrün
Telefon: 040 4286 56213
Fax: 040 4286 56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: