Polizei Hamburg

POL-HH: 131013-1. Fußgänger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 13.10.2013, 00:50 Uhr Unfallort: Hamburg-Neustadt, Esplanade

Ein 20-jähriger Mann ist bei einem Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Ost führt die Ermittlungen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen kam der 20-Jährige mit weiteren Personen aus einem Lokal an der Esplanade und überquerte zwei Fahrstreifen bis zu einem Grünstreifen, der diese Fahrstreifen von der weiteren Fahrbahn trennt. Während seine Begleiter weitergehen wollten, kehrte der 20-Jährige unvermittelt um und wurde beim Betreten der Straße von einem Taxi erfasst, welches in Richtung Hauptbahnhof fuhr.

Der Fußgänger wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Der 43-jährige Taxifahrer blieb unverletzt.

Zur genauen Rekonstruktion des Unfallherganges wird von den Ermittlern des Verkehrsunfalldienstes ein Sachverständiger hinzugezogen.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: