Polizei Hamburg

POL-HH: 130910-5. Odorologie im Diensthundewesen - Einladung für Journalisten

Hamburg (ots) - Zeit: Donnerstag, 12.09.2013, 13:30 Uhr Ort: Hamburg-Eppendorf, Martinistraße 52

Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und die Polizei Hamburg laden interessierte Journalisten zu einem Pressegespräch zum Thema "Odorologie im Diensthundewesen" ein.

Die Hundenase spielt in der Verbrechensbekämpfung, der Vermisstensuche, der Medizin und in anderen Bereichen eine immer größer werdende Rolle. Die Riechleistung einer Hundenase ist außergewöhnlich und für den Menschen unvorstellbar. Wissenschaftlich sind die Möglichkeiten und Grenzen bei der Geruchsdifferenzierung bisher allerdings wenig erforscht.

Vom 11.09.2013 bis 12.09.2013 findet in den Räumen des UKE ein Symposium statt, bei dem Wissenschaftler, Polizeibeamte, Staatsanwälte und Anwälte in die Welt der Hunde und deren außergewöhnlichen Riechleistungen eintauchen, um zu erforschen, wie das Wissen um das Wesen des Hundes in der Ausbildung genutzt werden kann. Dabei soll es unter anderem um die Frage gehen, wie die odorologischen Spuren in der Strafverfolgung verwertet werden können.

Gemeinsam mit Professor Klaus Püschel vom UKE wird Polizeivizepräsident Reinhard Fallak die Teilnehmer am Mittwoch, dem 11.09.2013 begrüßen und das Symposium eröffnen.

Am Donnerstag, dem 12.09.2103 um 13:30 Uhr, sind Journalisten herzlich zu einem Pressegespräch mit den Teilnehmern des Symposiums eingeladen. Interessierte Journalisten werden gebeten, sich bis Mittwoch dem 11.09.2013 um 16:00 Uhr bei der Polizeipressestelle anzumelden.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: