Polizei Hamburg

POL-HH: 130903-3. Einbruch in Pflegeheim - ein Tatverdächtiger vorläufig festgenommen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 03.09.2013, 00:44 Uhr Tatort: Hamburg-Osdorf, Isfeldstraße

Zivilfahnder des Polizeikommissariates 26 haben einen 24-jährigen Deutschen wegen des Verdachts des Einbruchdiebstahls vorläufig festgenommen. Die Kripo des PK 26 hat die Ermittlungen übernommen.

Der Angestellte eines Wachdienstes bemerkte, wie zwei Männer an Balkonen eines Pflegeheimes herunter kletterten und verständigte die Polizei.

Wie sich herausstellte, waren die Täter über einen Balkon in die Wohnung einer 89-jährigen Rentnerin eingedrungen. Dort hatten sie die Räume nach Wertgegenständen durchsucht und eine Schmuckschatulle sowie eine Armbanduhr entwendet. Die Geschädigte schlief und bemerkte den Einbruch nicht.

Im Rahmen einer Sofortfahndung hielten Zivilfahnder im Rugenbarg einen Pkw Mercedes an, der ihnen ca. 30 Minuten vor dem Einbruch am Tatort aufgefallen war; zu der Zeit brannte an dem Pkw das Standlicht und zwei Männer saßen auf den Vordersitzen.

Beim Anhalten befand sich nur noch der Fahrer, ein 24-jähriger Hamburger, im Fahrzeug. Auf Vorhalt bestritt der Mann an, am Tatort geparkt zu haben. Hinter dem Beifahrersitz entdeckten die Fahnder einen Schraubendreher und stellten diesen sicher. Der 24-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Sein Begleiter konnte nicht angetroffen, das Stehlgut nicht aufgefunden werden.

Der Kriminaldauerdienst übernahm die ersten Ermittlungen. Der Tatverdacht gegen den 24-Jährigen konnte zunächst nicht erhärtet werden. Er wurde daraufhin entlassen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: