Polizei Hamburg

POL-HH: 130901-3. Kollision zwischen Fahrgastschiff und Arbeitsfahrzeug auf der Außenalster

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 31.08.2013, 21:30 Uhr Unfallort: Hamburg-Harvestehude, Außenalster

Bei einer Kollision zwischen einem Arbeitsschiff und einem Fahrgastschiff entstand erheblicher Sachschaden. Die Schiffsermittler des WSPK 2 führen die Ermittlungen.

Ein Fahrgastschiff fuhr aus dem Rondeelkanal kommend auf die Außenalster und wollte dann auf der rechten Seite des Fahrwassers weiter in Richtung Binnenalster fahren. Mitten im Fahrwasser lag ein Arbeitsfahrzeug vor Anker, welches nach ersten Erkenntnissen der Ermittler nicht vorschriftsmäßig beleuchtet war.

Der Kapitän des Fahrgastschiffes bemerkte den Ankerlieger zu spät, konnte mit seinem Schiff nicht mehr ausweichen und stieß mit dem Bug gegen das Steuerbord-Vorschiff des Arbeitsfahrzeuges. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Die 72 Fahrgäste und Besatzung des Fahrgastschiffes blieben ebenso unverletzt wie der Schiffsführer und die drei Mann Besatzung an Bord des Arbeitsschiffes.

Bis zur Besichtung durch einen hinzu zu ziehenden Sachverständigen wurde für das Arbeitsschiff eine Festlegeverfügung ausgesprochen. Der Schiffsführer des Arbeitsschiffes muss sich in einem Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Schiffsverkehrs verantworten. Die Ermittlungen dauern an.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: