Polizei Hamburg

POL-HH: 130826-2. Tatverdächtiger nach Raubversuch verletzt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 26.08.2013, 02:55 Uhr Tatort: Hamburg-Neuenfelde, Hasselwerder Straße

Die Hamburger Polizei fahndet nach zwei unbekannten Männern, die den Gast (45) eines Lokales in Hamburg-Neuenfelde überfallen haben. Das Raubdezernat im Landeskriminalamt führt die Ermittlungen.

Der 45-Jährige vertrat den abwesenden Wirt. Er hielt sich allein im Schankraum auf und sah sich am Tresen auf dem Laptop einen Film an, als zwei maskierte Männer in das Lokal stürmten. Ein mit einem Messer maskierter Täter wollte den Gast packen, scheiterte aber aufgrund der körperlichen Statur. Bei dem Gerangel verlor der Maskierte das Messer, das vom 45-Jährigen ergriffen wurde. Mit voller Kraft versetzte er dem Angreifer einen Stich in die Rückseite des vermutlich rechten Beines und zog das Messer wieder heraus. Der Täter flüchtete sofort mit seinem maskierten Begleiter aus dem Lokal.

Der 45-Jährige verständigte die Polizei, eine Fahndung mit mehreren Funkstreifenwagen und dem Polizeihubschrauber führte nicht zu Festnahme der Täter, die wie folgt beschrieben werden können: Täter 1: - 170 cm groß und schlanke Statur - bekleidet mit blauer Jeanshose und blau/weiß gestreiftem Kapuzenpullover - trug eine schwarze Maskierung - bewaffnet mit einem Messer

Täter 2: - 170 cm groß - schlanke Statur - bekleidet mit beigem Kapuzenpullover

Der 45-Jährige zog sich bei dem Gerangel Schnittverletzungen an den Armen zu, die im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Der unbekannte erste Täter muss eine massiver Stichverletzung am mutmaßlich rechten Bein erlitten haben, die vermutlich ärztlicher Versorgung bedarf.

Hinweise zu den beiden Tatverdächtigen bitte an die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: