Polizei Hamburg

POL-HH: 130811-4. Kradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 11.08.2013, 09:20 Uhr Unfallort: Hamburg-Borgfelde, Burgstraße/Klaus-Groth-Straße

Ein 32-jähriger Kradfahrer ist heute Morgen bei einem Verkehrsunfall mit einem Pkw schwer verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Süd hat die Ermittlungen übernommen.

Eine 83-jährige Autofahrerin befuhr mit ihrem Pkw Daewoo Kalos die Burgstraße in Richtung Bürgerweide. In Höhe Klaus-Groth-Straße bog sie verkehrswidrig über eine Busspur und zwei durchgezogene Linien nach links ab. Dabei übersah sie den entgegenkommenden Kradfahrer, der mit seiner Kawasaki die Burgstraße in Richtung Grevenweg befuhr.

Der 32-Jährige leitete eine Vollbremsung ein, stürzte und prallte gegen den Pkw. Anschließend schleuderte er mehrere Meter durch die Luft und blieb schließlich schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen. Der Daewoo drehte sich um 180 Grad und kam in der Klaus-Groth-Straße zum Stehen.

Der Kradfahrer musste mit lebensbedrohlichen Verletzungen (Polytrauma, Knochenbrüche) auf der Intensivstation eines Krankenhauses aufgenommen werden.

Die Pkw-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen und wurde in einem Krankenhaus ambulant behandelt.

Beide Fahrzeuge wurden sichergestellt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: