Polizei Hamburg

POL-HH: 130805-1. Mutmaßlicher Kokainhändler dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 04.08.2013, 15:35 Uhr Tatort: Hamburg-St.Georg, Danziger Straße

Zivilfahnder des Polizeikommissariates 11 haben gestern Nachmittag einen 31-jährigen Deutschen wegen des Verdachts des Drogenhandels vorläufig festgenommen.

Die Fahnder beobachteten den Tatverdächtigen bei einem typischen Drogengeschäft und nahmen den 31-Jährigen sowie den 41-jährigen Erwerber vorläufig fest. Bei dem 41-Jährigen stellten die Beamten drei Kokaintränen sicher, die dieser soeben gekauft hatte. Bei dem 31-jährigen mutmaßlichen Drogenverkäufer stellten die Beamten eine weitere Kokainträne sowie 150 Euro Dealgeld sicher. Bei einer anschließenden Durchsuchung konnten in der Wohnung des 41-Jährigen weitere 29 Gramm Kokain sowie 475 Euro mutmaßliches Dealgeld sichergestellt werden. An der Wohnung wurde ein weiterer Kaufinteressent (28) vorläufig festgenommen.

Die fortführenden Ermittlungen hat der Kriminaldauerdienst übernommen. Die beiden 28 und 41 Jahre alten Drogenkäufer wurden nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen noch im PK 11 entlassen. Der 31-jährige mutmaßliche Drogenhändler machte zum Tatvorwurf keine Angaben. Er wurde einem Haftrichter zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: