Polizei Hamburg

POL-HH: 130730-4. Aufmerksamer Zeuge ermöglicht Festnahme nach Kfz-Aufbruch

Hamburg (ots) - Tatzeit: 30.07.2013, 00:20 Uhr Tatort: Hamburg-Wilhelmsburg, Gaswerkweg

Polizeibeamte der Landesbereitschaftspolizei haben in der vergangenen Nacht einen 42-jährigen Mann vorläufig festgenommen. Dem Hamburger wird ein Kfz-Aufbruch vorgeworfen.

Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete im Vorbeifahren einen Mann, der sich gerade in den Fahrerraum eines geparkten Klein-LKW beugte und dort die Sachen durchwühlte. Das Verhalten kam dem Zeugen verdächtig vor. Er verständigte die Polizei.

Die Besatzung des Streifenwagens Peter 44/1 stellte beim Eintreffen fest, dass eine Dreieckscheibe des Klein-LKW eingeschlagen worden war.

Aufgrund der guten Beschreibung konnten Beamte der Landesbereitschaftspolizei den Tatverdächtigen in der Zeidlerstraße vorläufig festnehmen. Bei der Durchsuchung der Kleidung stellten die Beamten Glassplitter in der Hosentasche des Tatverdächtigen fest.

Der 42-Jährige wurde dem Polizeikommissariat 44 zugeführt. Nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung wurde er mangels Haftgründen wieder entlassen.

Lg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Sandra Levgrün
Telefon: 040 4286 56213
Fax: 040 4286 56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: