Polizei Hamburg

POL-HH: 130726-1. Mutmaßlicher Heroinhändler dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 25.07.2013, 14:12 und 21:45 Uhr Tatorte: Hamburg-St.Georg, Altmannbrücke, Hauptbahnhof

Beamte des Polizeikommissariates 11 haben gestern einen 35-jährigen Türken wegen des Verdachts des wiederholten Handelns mit Heroin vorläufig festgenommen.

Die Zivilfahnder kontrollierten gestern Mittag den Tatverdächtigen, der ihnen aus vorangegangenen Einsätzen wegen Rauschgifthandels bekannt war. Der 35-Jährige versuchte noch vor der Kontrolle, 26 Herointränen und weitere vier Beutel mit dem Rauschgift wegzuwerfen. Dies konnten die Beamten verhindern. Das Heroin wurde sichergestellt und der 35-Jährige dem PK 11 zugeführt. Er wurde erkennungsdienstlich behandelt und anschließend entlassen.

Am Abend trafen die Beamten erneut auf den Tatverdächtigen, der offenbar nach potentiellen Konsumenten Ausschau hielt. Bei seiner Überprüfung stellten die Fahnder 52 Heroinbriefchen und 12 Gramm des Rauschgifts in Beuteln sicher.

Die weiteren Ermittlungen übernahm der Kriminaldauerdienst. Der Beschuldigte räumte den Tatvorwurf des Drogenhandels ein. Er wurde einem Haftrichter zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: