Polizei Hamburg

POL-HH: 130723-1. Mutmaßliche Kfz-Aufbrecher festgenommen

Hamburg (ots) - Tatzeiten: 23.07.2013, 00:25 und 01:00 Uhr Tatorte: Hmb.-Barmbek, Käthnerort, Hmb.-Billstedt, Dringsheide

Beamte der Polizeikommissariate 31 und 42 haben mit tatkräftiger Unterstützung mehrerer Zeugen insgesamt vier junge Männer wegen des Verdachts des Kfz-Aufbruchs vorläufig festgenommen.

Eine Anwohnerin beobachtete um 00:25 Uhr im Käthnerort zwei verdächtige Jugendliche, von denen einer an einem Pkw Polo hantierte. Kurze Zeit später öffnete dieser das Fahrzeug, nahm einen Gegenstand heraus und warf ihn nach Begutachtung in einen Garten. Die Zeugin verständigte die Polizei und beschrieb die beiden Tatverdächtigen. Beamte des PK 31 suchten den Tatort auf und stellten fest, dass die Fahrertür des Polo offenbar aufgehebelt worden war. Bei dem weggeworfenen Gegenstand handelte es sich um eine Leselupe, die die Beamten sicherstellen konnten. Eine weitere Funkstreifenwagenbesatzung konnte die Jugendlichen wenig später in der Osterbekstraße anhalten; die von der Zeugin abgegebene Täterbeschreibung traf auf die beiden 17-jährigen Hamburger zu. Sie wurden vorläufig festgenommen und dem PK 31 zugeführt. Die geschädigte Fahrzeughalterin erhielt ihre Leselupe zurück. Die weiteren Ermittlungen übernahm der Kriminaldauerdienst. Die Jugendlichen machten widersprüchliche Aussagen, gestanden die Tat jedoch nicht. Sie wurden erkennungsdienstlich behandelt und anschließend dem Kinder- und Jugendnotdienst zur Übergabe an die Eltern überstellt.

Um 01:00 Uhr bemerkte ein Zeuge (19) in der Dringsheide zwei Personen mit Koffern, die er eindeutig als die Werkzeugkoffer seines Vaters wiedererkannte. Er sprach die Personen an, die sofort die Koffer fallen ließen und die Flucht antraten. Gemeinsam mit seinen Freunden gelang es dem Zeugen, die beiden Männer bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Die Beamten führten die beiden 24 und 31 Jahre alten Tatverdächtigen dem PK 42 zu. Es stellte sich heraus, dass die Männer das Fenster eines VW-Transporters zerstört und die Werkzeugkoffer (Inhalt: Schlagbohrmaschinen) aus dem Fahrzeug entwendet hatten. Die weiteren Ermittlungen übernahm der Kriminaldauerdienst. Während der 31-jährige Beschuldigte die Tat einräumte, bestritt der 24-Jährige jegliche Tatbeteiligung. Der 24-Jährige wurde mangels Haftgründen entlassen; der 31-Jährige dem Haftrichter zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: