Polizei Hamburg

POL-HH: 130717-4. Kradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 17.07.2013, 09:12 Uhr Unfallort: Hamburg-St.Pauli, Feldstraße

Bei einem Auffahrunfall ist heute Morgen ein 30-jähriger Kradfahrer schwer verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst West hat die Ermittlungen übernommen.

Der Kradfahrer befuhr mit seiner Suzuki Gladius die Feldstraße in Richtung Neuer Kamp. An der Einmündung Glashüttenstraße hielt der 30-Jährige bei Rotlicht an. Hinter ihm fuhr eine 47-Jährige Pkw-Fahrerin mit ihrem Audi A6. Nach Zeugenangaben fuhr die 47-Jährige mit ihrem Fahrzeug ungebremst auf den haltenden Kradfahrer auf.

Der 30-Jährige fiel durch den Aufprall zunächst auf die Motorhaube des Audis und schleuderte anschließend auf die Fahrbahn, wo er schwer verletzt liegen blieb. Er erlitt Rückenverletzungen und wurde nach notärztlicher Behandlung in ein Krankenhaus transportiert.

Die Autofahrerin erlitt einen Schock und wurde am Unfallort von Sanitätern versorgt.

An den Fahrzeugen entstand nicht unerheblicher Sachschaden.

Der Fahrzeugverkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: