Polizei Hamburg

POL-HH: 130613-2. Öffentlichkeitsfahndung nach Raub mit Bildern aus einer Überwachungskamera

Hamburg (ots) - Tatzeit: 27.12.2012, 22:10 Uhr Tatort: Hamburg-Rothenburgsort, Marckmannstraße

Die Hamburger Polizei fahndet mit Fotos aus einer Überwachungskamera nach drei unbekannten Südländern, die im Dezember einen Taxifahrer überfallen und ausgeraubt haben. Das Raubdezernat im Landeskriminalamt (LKA 43) führt die Ermittlungen.

Der Taxifahrer (54) nahm die drei jungen Männer in Hmb.-Eimsbüttel an der Kreuzung Osterstraße/Methfesselstraße auf. Als Fahrtziel wurde ihm die Marckmannstraße genannt.

Am Ziel angekommen, hielt einer der Täter dem Fahrer einen spitzen Gegenstand an den Hals. Die beiden Mittäter raubten währenddessen das Navigationsgerät und das Bargeld des 54-Jährigen.

Von einem Zeugen konnte beobachtet werden, wie die Täter anschließend einen Bus des HVV bestiegen und damit davon fuhren. Aus dem Bus konnten Fotos der Unbekannten gesichert werden.

Die Täter sind etwa 20 bis 25 Jahre alt; einer von ihnen ist schlank und trug zur Tatzeit einen Kinnbart. Ein Mittäter trug ggf. eine Brille. Der dritte Täter hat ein rundes Gesicht und trug eine grüne Jacke und eine gestreifte Mütze.

Die Fotos sind dieser Meldung beigefügt.

Hinweise zu den gesuchten Personen nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: