Polizei Hamburg

POL-HH: 130613-3. Verkehrsunfall - Zwei Kinder schwer verletzt

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 12.06.2013, 17:30 Uhr Unfallort: Hmb.-Groß-Borstel, Borsteler Chaussee

Ein 6-Jähriger und seine 12-jährige Schwester wurden bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen übernommen.

Aufgrund eines Staus mussten die Fahrzeuge in der Borsteler Chaussee in Fahrtrichtung Deelböge halten. Die Geschwister und eine 11-jährige Freundin liefen zwischen den haltenden Fahrzeugen auf die Fahrbahn und wollten die Borsteler Chaussee überqueren. Im Gegenverkehr fuhr ein 70-Jähriger mit seinem Pkw Mercedes, als die 12-Jährige und der 6-Jährige den Fahrstreifen betraten und vor das Fahrzeug liefen. Der kleine Junge wurde gegen ein im Stau stehendes Fahrzeug geschleudert und erlitt schwere innere Verletzungen. Die 12-Jährige, die seitlich von dem Mercedes erfasst worden war, erlitt eine Unterschenkelfraktur. Beide Kinder kamen ins Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nach Auskunft der Ärzte nicht. Die unverletzt gebliebene 11-Jährige erlitt einen Schock.

Die Borsteler Chaussee musste bis 18:23 Uhr gesperrt werden.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: